Mit Hilfe der TIMIFY Import App ist es kinderleicht, alle deine Daten nach TIMIFY zu importieren. Nutze die App für Kunden- oder Mitarbeiterdaten und zum Import deiner Leistungen. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie das geht.

Um die Import App zu nutzen, gehe zum Menüpunkt “Apps”. Aus der Liste mit den Anwendungen wähle TIMIFY Import App in der Kategorie CRM aus.

Stimme den Datenschutzvereinbarungen zu und installiere die App.

Lade nun bitte die Beispiel .csv Datei über den roten Button herunter. In diese kannst du nun all deine Kundendaten übertragen. 

❗️Wichtig: die Kopfzeile und auch deren Reihenfolge darf dabei nicht verändert, damit die Daten korrekt nach TIMIFY importiert werden können.

In der aktuellsten Version der App werden nur die folgenden Datenfelder unterstützt:

  • Vorname und Nachname des Kunden
  • E-Mail Adresse
  • Straße, Hausnummer, Stadt und Postleitzahl
  • Telefonnummer

Importiere deine Kunden

Im Bereich "Import Customers" kannst du nun die CSV-Datei in das Feld (unten im Screenshot markiert) per drag&drop ziehen oder mit Klick auf das Feld die entsprechende Datei von deinem Computer auswählen und hochladen.

Du wirst nun aufgefordert, Regeln für die Zusammenführung der Daten aus der CSV-Datei und aus deiner Datenbank zu definieren. Damit die richtige Information auch an den richtigen Platz in deiner TIMIFY Kundendatenbank gelangen und entschieden wird, was beispielsweise bei Dopplungen passieren soll. Du hast drei Möglichkeiten zur Auswahl:

  1. Kunden mit der gleichen E-Mail Adresse oder Telefonnummer ignorieren. Das bedeutet du, dass diese Kontakte nicht in TIMIFY importiert werden.
  2. Bei Kunden mit der gleichen E-Mail Adresse oder Telefonnummer wird die Information aus der CSV Datei genutzt.
  3. Bei Kunden mit der gleichen E-Mail Adresse oder Telefonnummer werden die Daten, die in TIMIFY hinterlegt sind, verwendet.

Zuletzt musst du die Felder in TIMIFY mit den Feldern in deiner csv.-Datei abgleichen, indem du in den Auswahlfeldern die entsprechende Kopfzeile aus der gerade hochgeladenen csv.-Datei auswählst. Wenn du bereit bist, klicke auf die rote Schaltfläche unten auf der Seite und deine Kunden werden importiert. Bitte beachte, dass wir manchmal keine Kunden importieren, wenn einer dieser Schritte nicht eingehalten wird:

  • Die telefonische Ländervorwahl ist nicht enthalten.
  • Die E-Mail ist ungültig (fehlendes @ oder TLD oder Domain).
  • Die Telefonnummer existiert nicht.

Falls du bei einigen Kontakten, die nicht importiert werden konnten, einen Fehler erhalten solltest, kannst du dich trotzdem entscheiden, den Rest zu importieren und diejenigen, die nicht importiert werden konnten, einfach zu ignorieren.

Importiere deine Ressourcen und Leistungen

Neben dem Import deiner Kundendaten, hast du mit der TIMIFY Import App auch die Möglichkeit eine Liste deiner Ressourcen (z.B. Mitarbeiter oder Räume) oder deiner Leistungen und Services zu importieren. 

Dieser Vorgang ist identisch zu dem Upload deiner Kundendaten, wie er oben im Artikel beschrieben wurde. Wähle lediglich in der Import App einen anderen Reiter - also Ressourcen oder Leistungen.

Die TIMIFY Import App vereinfacht dir das Hochladen deiner Kunden-, Mitarbeiter- und Leistungsdaten enorm. Somit sind deine Daten stets gepflegt und du musst sie nicht einzeln und manuell übertragen. 

War diese Antwort hilfreich für dich?