Verwenden Sie die Google Kalender App, um Ihren Google- und TIMIFY-Kalender zu synchronisieren. Dies ist eine praktische Lösung um Ihre Termine in beiden Kalendern anzuzeigen und zu verhindern, dass Sie doppelte Buchungen erhalten.

Das müssen Sie wissen

Aufbau des Artikels

  1. Was die App bietet
  2. Wie Sie die Google Sync-App installieren
  3. Wie man die Sync-Einstellungen verwaltet
  4. Wie man eine Ressource zur Synchronisierung ihres Kalenders einlädt
  5. So deaktivieren Sie eine Ressourcensynchronisation

1. Was die App bietet

  • Einseitige Synchronisation (entweder Google-> TIMIFY oder TIMIFY -> Google) ODER Zwei-Wege-Synchronisation
  • Kalender-Updates in Echtzeit
  • Sichere Verbindung
  • Option zur Anwendung von Synchronisationseinstellungen auf alle Ressourcenkalender-Synchronisationen
  • Option, individuelle Synchronisationseinstellungen für jede Ressource anzuwenden.

2. So installieren Sie die Google Sync-App

Klicken Sie auf Kalender-Synchronisation -> Google Calendar in Ihrem App Marketplace.

Um die App nutzen zu können, müssen Sie den Datenschutzbestimmungen zustimmen.

3. So verwalten Sie Ihre Synchronisierungseinstellungen

Sie können alle Ihre Synchronisierungsoptionen auf der Registerkarte "Einstellungen" verwalten. Wir empfehlen Ihnen, dies einzurichten, bevor Sie Ressourcen zur Synchronisierung einladen.

Greifen Sie auf die Einstellungen zu, indem Sie auf die Registerkarte Einstellungen ⚙️ klicken, die unten hervorgehoben ist. Sie können die Optionen für jede Synchronisierungsrichtung verwalten, wie unten hervorgehoben;

Sie können auch entscheiden, ob Ereignis-/Buchungsdaten importiert werden sollen, oder ob das Ereignis/die Buchung anonym synchronisiert werden soll. Die anonyme Synchronisierung wird von einer Reihe unserer Benutzer bevorzugt: Das bedeutet, wenn Ihr Team seine Buchungen oder Ereignisse privat halten möchte, werden keine anderen Daten als die Buchungs- oder Ereignislänge synchronisiert.

Für Google -> TIMIFY-Synchronisation ist dies die einzige verfügbare Option.

Hinweis: Jedes Mal, wenn Sie Änderungen an Ihren Einstellungen vornehmen, werden diese Änderungen nur für alle zukünftigen Termine übernommen.

4. So laden Sie eine Ressource ein, ihren Kalender zu synchronisieren

Auf der Registerkarte "Übersicht" wird eine Liste der Ressourcen angezeigt, mit denen Sie Ihren Kalender teilen - einschließlich Ihnen. Laden Sie einfach die Ressource(n), die Sie synchronisieren möchten, zu TIMIFY ein. Der Status des roten Kästchens ändert sich von "Einladen" zu "Warten auf Bestätigung".

Die nächsten Schritte sind für die Ressource:

  • Sie sollten eine E-Mail von Google erhalten, mit einem Link zum Starten der Google-Synchronisierung. HINWEIS: manchmal geht dies in den Junk- oder Spam Mail-Ordner!
  • Öffnen Sie den Link: Sie werden von Google gefragt, ob Sie TIMIFY Zugriff gewähren möchten, und wählen dann aus, welche Ihrer Google-Kalender Sie synchronisieren möchten.
  • Wählen Sie den Google-Kalender aus, den Sie synchronisieren möchten, und klicken Sie auf Verbinden.
  • Sie sollten eine E-Mail-Bestätigung erhalten, die besagt, dass Ihr Kalender erfolgreich synchronisiert wurde.

Je nachdem, wie viele Daten zu synchronisieren sind, kann der Importvorgang von einer Sache bis zu mehreren Stunden dauern (dies ist wahrscheinlich, wenn Sie eine große Menge an Buchungen haben). Die Ressource wird so aussehen, wenn die Synchronisierung abgeschlossen ist:

5. So verwalten Sie einzelne Ressourceneinstellungen und deaktivieren eine Synchronisierung

Wechseln Sie zur Registerkarte Übersicht. Klicken Sie auf das Dropdown neben der Ressource, deren Einstellungen Sie verwalten möchten. Sie können die Sync-Richtungen verwalten und festlegen, welche Daten in die Synchronisierung einbezogen werden sollen. Sie können auch ihr Sync-Protokoll einsehen - hier werden alle Sync-Konflikte angezeigt.

Die letzte Option ist die Deaktivierung der Ressourcensynchronisierung.

6. Achten Sie auf Synchronisierungswarnungen ⚠️.

Sobald Sie die Kalendersynchronisation abgeschlossen haben, bleiben beide Kalender in ständiger Kommunikation miteinander und pushen Updates an den anderen Kalender.

Gelegentlich versagt Google beim Senden von "Aktualisierungs-Token": Das bedeutet, dass Ihr TIMIFY-Kalender möglicherweise keine Updates mehr von Ihrem Google-Kalender erhält. Sobald wir feststellen, dass Google kein Refresh-Token geliefert hat, senden wir Ihnen eine Warnung, die auf der Registerkarte "Synchronisations-Konflikte" angezeigt wird.

War diese Antwort hilfreich für dich?